Messtechnik

rpSense

Die intelligente Basis für Ihre Anlagenüberwachung – damit Sie auf dem Laufenden sind, was in Ihrem Solarpark passiert.

rpSense ist modular aufgebaut, flexibel einsetzbar und kann an jedem Punkt der PV-Anlage Daten erfassen und auswerten. Die rpSense-Messtechnik erfasst analoge und digitale Signale und stellt diese via Datenmanagement dar.
So werden Probleme erkannt bevor sie eskalieren, z. B. durch

  • Zugangskontrolle (Türkontakte, Zugangsberechtigungen Energiepark)
  • Temperatur- und Filterüberwachung, Luftdruckkontrolle (Wechselrichtergebäude, Trafostation)
  • Überspannungsschutzüberwachung

Wir empfehlen die detaillierte Anlagenüberwachung schon auf Strangstromebene. rpSense ist intelligente Messtechnik mit vielen einzigartigen Vorteilen.

» Datenblatt

rpSense Strommessmodul

Modul zur Strangstrommessung mit einer maximalen Messabweichung von <1,5 % FS. Der modulare Aufbau ermöglicht eine Erweiterung bis zur Messung von 28 Strängen an einem Mastermodul. Für den anwendungstypischen stationären Einsatz im Industriebereich wie: Drehstrom- und Servoantriebe, Generatoren, Stromrichter für Gleichstromantriebe, batteriebetriebene Anwendungen, Leistungsschaltnetzteile, Stromversorgung für Schweißanlagen, unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV)

rpSense Mastermodul

Das rpSense Mastermodul bildet das Kernstück und die Kommunikationsschnittstelle der rpSense Messtechnik. Es erfasst und sammelt ankommende Daten und übermittelt diese an das Datenerfassungssystem (z. B. CCLog).

rpSense Voltmessmodul

Modul zur Spannungsmessung der PV-Module des Systems bis 1000 V DC.

rpSense Connect 2a2d

Zum Anschluss analoger und digitaler Sensoren, z. B.:
Einstrahlungssensor/Pyranometer, Trafotemperatur, Raumtemperatur, Türkontakte, Überspannungsschutz-Fernmeldung, Schalterstellung, Schutzauslösung uvm.

rpSense Connect 8d

Zum Anschluss digitaler Sensoren, z. B.:
Rundsteuerempfänger, Lüfterüberwachung, Überspannungsschutz-Fernmeldung,
Schalterstellung, Schutzauslösung uvm.